"Wir alle haben eine Geschichte zu erzählen"

 Oral History: Das Kruppbett im Spital Interlaken

Oral History Kruppbett im Spital InterlakenIm Spital in Interlaken wurden Kinder, die an Kehlkopfdiphterie erkrankt waren, behandelt. 

Die Kinder lagen oft tagelang mit Atemschwierigkeiten im Bett. 
Die ehemalige Pflegeleitung erzählt in einem Video, wie die Kinder behandelt wurden, welche Ängste sie und ihre Kinder durchstanden und was es mit dem Krupp-Bett auf sich hat.

Das Bett wurde anschliessend in eine historische Sammlung übergeben. Die Oral History von 2015 diente zur Wissenssicherung in der Medizingeschichte. Heute wird Krupp nicht mehr auf diese Weise behandelt.

Gesprächsführung und Auswertung: Tanya Karrer (als Leiterin der Musealen Sammlung der Inselspital-Stiftung)
Video: Rolf Zimmermann

 

 

< zurück zu "Werke"