"Wir alle haben eine Geschichte zu erzählen"

Museum: Inventarisierung, Konservierung und Recherche des Archivs der Zürcher Seidenfirma Abraham im Schweizerischen Nationalmuseum

Abraham-Archiv im Schweizerischen NationalmuseumDie Zürcher Seidenfirma Abraham hatte ihre Wurzeln im 19. Jahrhundert.

Berühmtheit erlangte die Firma ab den 1940er Jahren durch Gustav Zumsteg und die neuen Kreationen, die international bekannte Modeschöpfer inspirierten. 
2007 ging die Firma Konkurs, ihr gesamtes Archiv von Dokumenten, Musterbüchern, Gallups, Scapbooks und Stoffbahnen wurden dem Schweizerischen Nationalmuseum übergeben. 

Als wissenschaftliche Mitarbeiterin von 2008-2010 inventarisierte Tanya Karrer mehrere Tausend Objekte und recherchierte die Geschichten dazu. Zusammen mit der Abteilung Textilkonservierung wurden die Realien fachgerecht konserviert.

 

Ein Teil der Dokumentation erfolgte über Oral History Interviews. Mehr Infos...

Aus den Arbeiten resultierten die Publikation und Ausstellung "Soie Pirate". Mehr Infos...

 

 

< zurück zu "Werke"